Bücher, die ich las, lese und gelesen haben werde. 1


Verbreitet die Message!

Lesen ist ein großartiges Hobby. Dabei geht es eigentlich kaum darum, den Inhalt eines Buches zu behalten, sondern eher die Gedankengänge eines Menschen in schön ausgedrückter Weise nachzuvollziehen. Mich inspiriert das Lesen dazu, auf neue Gedankenmuster zu stoßen, zu reflektieren und mental zu wachsen. Positive Nebeneffekte sind die Auffrischung der jeweiligen Sprache, in der ich lese, sowie ein besserer Gebrauch meiner Muttersprache. Und es ist natürlich super zum Einschlafen.

Ich lese in Deutsch und Englisch und lese lieber, als das ich Audiobücher höre.

Hier nenne ich die Bücher kurz, die ich vollständig (!) und ernsthaft gelesen habe, sowie eine kurze Beschreibung über das jeweilige Buch. Über manche Bücher habe ich mir fest vorgenommen ausführlichere Reviews zu schreiben. Die Liste inkl. der entsprechenden Links findet ihr ebenfalls unter dieser Zusammenstellung.

Es werden hier zwar Affiliate-Links benutzt, doch das trübt meine Meinung in keiner Weise! Zu Büchern, die ich nicht empfehlen kann findet ihr hier keine Affiliate Links.
Ich stelle hier alle Bücher vor, die ich lese und sage dazu meine ehrliche Meinung.

September 2017

Ego is the Enemy – Ryan Holiday (english)

Das Buch erklärt, wie der Titel bereits erwähnt, das Mindset Ryan Holidays. Er unterteilt es in drei große Abschnitte “Aspire”, “Success”, “Failure”.

In “Aspire”, legt der Autor wert darauf bescheiden und lernwillig zu bleiben und nicht zu früh zu stolz zu werden.
In “Success” geht es darum, sich selbst nicht über den Erfolg zu belügen, immer die eigenen Werte im Auge zu behalten, und die Fallen die auf Erfolg folgen zu umgehen.
In “Failure” geht es um das Konzept von “Alive-Time” und “Dead-Time”, ständige Bemühung und Akzeptanz von Fehlschlägen.

Ich hatte beim Lesen den Eindruck, der Autor sei etwas sehr in einer neurotischen Beziehung zum “Gefallen-Wollen” gefangen. Schon der Titel: “Ego ist der Feind” löst in mir einiges an Abwehr aus: Unser Ego, trotz all seinen Tücken, hat seinen evolutionären Sinn und ist ein Teil von mir – und einen Teil von mir, mache ich ganz bestimmt nicht zu meinem Feind. Dennoch, sind die Konzepte spannend und die Schreibweise sehr geschmackvoll. Der Autor untermalt mit Geschichten und Biografien sehr subtil seine Thesen.

Dezember 2017

Lead the Field – Earl Nightingale (english)

Ein Buch über das ich ein Review machen möchte. Earl Nightingale inspiriert hier sehr bescheiden und rational zum Lesen (allgemein) und legt starken Wert auf strutkuriertes Vorgehen. Er vertritt eine sehr ruhige und dennoch klare Haltung: Tue genau ein Ding und fokussiere dich darauf, plane deinen Tag, Lies viel, Bilde dich.
Die Hauptemotion beim Lesen dieses Buches ist: Selbstrespekt.

Der Autor schreibt rational und klar, benutzt aber dennoch einen schönen melodiösen Wortgebrauch. Jedes Kapitel folgt bestimmten Werten.
Ich hatte den Eindruck, der Autor schöpft aus einem starken Fundament seiner Persönlichkeit

Homo Sapiens A Brief History of Humankind – Yuval Noah Harari (english)

Was für ein großartiges Buch, obwohl ich Geschichte in der Schule gehasst habe!
Harari gelingt es hier, einen Abriss über die gesamte Menschheitsgeschichte zu geben und dabei auf nahezu jeder Seite zu inspirieren. Dabei kommt er deutlich spürbar aus einem wissenschaftlichen Hintergrund.
Ich erwischte mich dabei, durch lesen des Buches abzudriften und über die Herkunft und Zukunft der Menschheit zu sinnieren.

Was bedeutet Religion, Tradition und unsere Werte für uns?
Woher kommt der Mensch und was waren seine Auswirkungen auf der Urzeit?
Und was haben wir geschafft und wo geht es vielleicht hin?

Das Buch ist wie ein guter Rotwein geschrieben, sehr süffig, aber auch mit einer tiefroten Schwere. Dennoch würde ich es jedem empfehlen.

Fitness Bibel – Sjard Roscher

Ich kenne viele Medien in dem Bereich und hatte mit den verrücktesten Konzepten zu tun.
Nun dieses einfache solide Buch ist kein verrücktes Konzept, sondern ist die Zusammenfassung eines Fitness-Mainstreams. Und genau das brauchte ich und ich bin dem Autor sehr dankbar für dieses kurze Buch. Es bietet perfekt eine Übersicht über Ernährung und Muskelaufbau.

Seit dem ich diesen klassischen, soliden Ansatz verfolge habe ich über 3 Monate 3 Kilogramm abgenommen (gleichzeitig Fett abgenommen und Muskeln aufgebaut), und mich beispielsweise von 40kg Kreuzheben auf 100kg gesteigert.

Es ist angenehm und sehr klar geschrieben.

ETFs für Einsteiger – Sven Prante

Ebenso wie die Fitness Bibel: Ein kurzes Werk für Einsteiger, dass sehr solide und rationale Ratschläge gibt und über die groben Fehltritte aufklärt. Sehr schön ist auch die Begriffsklärung: Man merkt dem Autor an, dass er zu einem Leser spricht, der vermutlich noch nie investiert hat.

Keine Investing Strategien oder Ähnliches, sondern: Was ist überhaupt ein ETF? Was ist ein Depot?

Ich würde dieses Buch auch jedem weiterempfehlen. Auch hier konnte ich positive Resultate erzielen.

Die Kunst des guten Lebens: 52 überraschende Wege zum Glück

Dieses Buch war ein Spontan-Kauf. Sozusagen eine mentale Haribo-Tüte.
Wenn ich Selbsthilfe-Bücher lese, geht normalerweise mein Bullshit-Filter an. Sehr viel Esoterik, sehr viel Floskeln – nicht hier. Der Autor räumt rational und klar mit vielen Floskeln und Selbsthilfe-Tipps auf und verkauft seine Lösungen eben nicht als ultimative Wege zum Glück. Es sind tatsächlich 52 sehr kleine Kapitel, die sich lesen wie Butter.

Es ist ein Buch, das man sehr gut kaufen kann, da man einfach irgendeine Seite aufschlagen kann und darin schmökern kann. Dennoch ist es keine leichte Kost und zwingt zur inneren Auseinandersetzung.

Ich habe es sehr genossen und kann es uneingeschränkt empfehlen!

Januar 2018

(Audio Book) High Performance Habits | How Extraordinary People Become That Way – Brendon Burchard (english)

Der Autor hat die Fähigkeit zu begeistern. Sein Stimmeinsatz, Vokabular und die Art zu denken motivieren stark. Ich denke am positivsten ausgedrückt, kann ich sagen, dass das vermutlich das Hauptanliegen des Autors ist. Das Audiobuch ist circa. 10 Stunden lang.. und nach 2 Stunden ist Brendon Burchard noch nicht fertig zu erklären warum genau seine Methoden und Modelle funktionieren. Er erklärt, wie seine wissenschaftliche Methode aussieht. Leider sind seine Daten nicht klar einsehbar. Anfänglich war mein Zweifel lediglich, dass man doch so große Daten in einem Paper postulieren würde (habe ich es nicht gefunden?), doch später wiederholte er immer wieder was alles das “main thing”, “crucial” oder “the most critical point for leading a successful life” wäre. Da leider alles was er sagt so “crucial” ist, war man schnell überfordert.

Das beiliegende Material gewissenhaft und ausführlich auszuführen dauert ca. 4 Stunden – man solle dies wöchentlich tun – das Motto des Buches “Keep the Main Thing, The Main Thing”.

Die “Six High Performance Habits” sind übrigens:

  1. Seek Clarity
  2. Generate Energy
  3. Raise Necessity
  4. Increase Productivity
  5. Develop Influence
  6. Demonstrate Courage

Zu diesen Prinzipien werden Übungen gestellt, die sich auf die Reflektion innerer Einstellungen, sowie dem Finden von neuen Handlungen beziehen.

Insgesamt ist das Buch sicherlich kein Bullshit. Die Art von Brendon gibt viel Energie und die Fragen in dem Blatt (das ihr hier kostenlos findet) bringen viel. Das Buch hätte einfach kürzer und knackiger sein können. Weniger Werbung und Überzeugungsarbeit hätten dem Buch gut getan (“Brendon, ich hab dein scheiß Buch schon gekauft… es reicht..”)!

As A Man Thinketh – James Allen (english)

Ein wunderschönes Buch/Essay. James Allen verstand etwas von Schönheit und Ästhetik. Dieses Buch inspiriert allein durch den Sprachgebrauch.

Der Autor betont, wie die Gedankenwelt den Menschen formt. Es ist als Kindle Version kostenlos! Absolute Empfehlung.

The Complete Software Developer’s Career Guide – John Sonmez (english)

Ein sehr umfangreiches Buch, dass alles abdeckt, was man als Developer wissen sollte (kann?). Ein Buch das ich mir zur Review fest vorgenommen habe, deshalb hier nur ein kurzer Abriss:
John Sonmez gibt wertvolle Ratschläge (eher eine konkrete Anleitung), die sehr klar und rational sind und dazu führen wie man überhaupt ein Developer wird, bleibt und sehr erfolgreich werden kann. Das Buch ist auf Deutschland gut übertragbar und einfach zu versthen.

John betreibt einen Youtube-Kanal und schreibt deshalb in einem sehr persönlichen Ton. Vorteilhaft ist seine Erfahrung diesbezüglich auch, da er weiß welche Gegen-/Nachfragen man hat und diese sehr gut beantworten kann.

Mehr im Review. Bis dahin eine uneingeschränkte Kaufempfehlung – für Kindle Unlimited Leser ist das Buch kostenlos..

(Audio Book) Awaken The Giant Withing – Anthony Robbins (english)

In Gewissermaßen der Antagonist zu High Performance Habits..
Anthony Robbins versucht ebenso zu motiveren, spricht dabei aber eine klare Sprache und fokussiert sich auf ein Thema: Ziel-/Visionsfindung, sowie deren Visualisierung. Dazu gibt es eine einfachere Übungen und eine ausführliche, sowie eine NLP-Technik (Scramble). Das Audiobuch ist nur 1,5h Stunden lang – mit den Übungen insgesamt 2h. Die Übungen sind motivierend und liefern klare, konkrete Anweisungen, wie genau man zur eigenen Vision findet.
Das Buch versucht nicht das Problem zu lösen, wie man dorthin gelangt und macht dies auch relativ klar.

Das Buch werde ich öfter hören und die Reflektionen öfter durchführen. Ich kann momentan noch nicht sagen, wie empfehlenswert es wirklich ist – in jedem Fall aber ein solides Konzept, gemischt mit Begeisterung – ohne Werbung & Bullshit.

Rich Dad Poor Dad

Rich Dad Poor Dad ist ein Klassiker im Kreise der Ratgeberbücher. Robert Kiyosaki sticht dabei durch seine sanfte aber bestimmte, fast schon väterliche Art heraus. Das Buch ist nicht aus einer High-Energy-Mentalität heraus geschrieben (Sätze wie “Glaube an dich selbst” kommen nicht auf jeder fünften Seite vor), sondern versucht dem Leser über Storytelling und Metaphern Einstellungen und Thesen mit (aus meiner Sicht) stichhaltigen Argumenten nahezubringen.
Jedes Kapitel ist genau eine Weisheit, zu der in der Lerneinheit nocheinmal das Wichtigste wiederholt wird und Fragen zur eigenen Beantwortung gestellt werden.
Ich hatte stets den Eindruck dem Autor gelingt es hier stets die Hand zu reichen und zu begeistern.

Stellenweise konnte ich nicht mehr stillsitzen und mich hat der Drang etwas zu unternehmen gepackt. Ein tolles Buch, dass ich jedem empfehlen würde. Ich werde es definitiv noch öfter lesen.
In der achten Ausgabe immer noch lesenswert, da immer wieder auf aktuelle Ereignisse Bezug genommen wird.

Februar 2018

Elon Musk | Wie Elon Musk die Welt verändert – Ashlee Vance (Hörbuch)

Ein beindruckendes Buch, weil Elon Musk selbst beeindruckend ist. Als CEO von zwei revolutionären, risikoreichen und visionsschwangeren Unternehmen Space X und Tesla und Ex-Silicon-Valley-Millionär regt Elon Musk zur Findung von Visionen an. Etwas, dass wir in unserer Wohlstandsgesellschaft dringend brauchen.

Wir brauchen Utopien, wir brauchen Mut – und der Start und die Landung der Falcon Heavy, die Auslieferung des Model 3 sind Inspirationen. Verdammt spannende Inspirationen.

Das Buch selbst ist aus einer Sicht von außen geschrieben und durchaus kritisch, aber fasst auch den Geist von Elon Musk auf. Über dessen Privatleben und Person erfährt man angenehm wenig (wenig Gossip) – deshalb 100%ige Buchempfehlung.

Die Möwe Jonathan – Richard Bach (deutsch)

Ein sehr schönes Buch, dass mich sehr berührt hat. Jonathan ist in gewisser Weise die Repräsentation unserer ehrgeizigen, aber auch künstlerischen Seite. Wir alle können bestimmte Dinge besser als der Durchschnitt, doch hemmen uns selbst, weil die Anderen mit Angst, mit Abneigung und Ausgrenzung reagieren.

Die Geschichte ist sehr kurz und beschreibt die Suche nach Zen-geschulter Perfektion im Exil. Das Buch ist ein “Fühl-Buch” dass man ruhig öfter lesen kann.

SalesFunnel Marketing von Pascal Schildknecht

Ein angenehmes und übersichtliches Buch über Marketing in der digitalisierten Welt. Einfach zu lesen, einfach zu verstehen.
Sehr empfehlenswert, wenn man sich fragt: “Sales was?”.

Psychologie der Massen – Gustav Le Bon

Dieses Buch ist bereits mehr als einhundert Jahre alt und weist trotzdem interessante Aspekte auf. Beim Lesen wurde ich direkt darauf hingewiesen, dass dieses Werk Kernwerk der identitären Bewegung wäre. Was auch immer diese “Warnung” bedeuten sollte, sollte man sich auch ganz frei mit den Thesen des Autors auseinander setzen können, ohne vorher abzustecken in welchen Bahnen man denken darf.

Das Buch ist in einem sehr alten Ton geschrieben, was viele Formulierungen zu teils nervigem Geschwaller werden lassen.

Le Bons Rassebegriff gilt heutzutage als wissenschaftlich widerlegt. Es gibt zwischen Ethnien keine Wertigkeit. Das ist kein Dogma, sondern lediglich wissenschaftlicher Fakt: Ein Mensch der “Rasse A” (wie auch immer das definierbar sein soll) wird unter gleicher Sozialisation und Umständen ähnliche Eigenschaften ausbilden, wie ein Mensch der “Rasse B”. Le Bon geht davon aus, dass dies nicht so sei und definiert den Begriff der Rassenseele, die nicht veränderlich sei und sich immer durchsetze. Die Anderen Thesen verdienen trotzdem Beachtung, auch wenn das Buch durch das ständige Beziehen auf die Rassenseele schwer zu differenzieren ist. Auch unmoderne Äußerungen über die Niederwertigkeit von Frauen, Kindern oder “Wilden” macht das Buch im besten Fall stellenweise lächerlich.

Le Bon benutzt den Begriff der Masse, die für ihn emotional gesteuert, fast schon animalisch und jedenfalls frei von Vernunft ist und führt deren Arten aus. Diese kann man auf dem Wikipedia-Artikel einsehen.

Den größten Fehler macht Le Bon hier aus meiner Sicht damit, den Begriff der Masse nicht genau zu definieren und eben über seine gewählten Eigenschaften zu charakterisieren. Eine Masse ist für ihn eben dann eine Masse, wenn sie nach seinen definierten Regeln funktioniert: Nach Le Bon verschwimmt eine Gruppe von Individuen unter bestimmten Bedingungen zur Masse, die dann beispielsweise durch Ansteckung (eines Gedanken, eines Impulses) diesem folgt und in eine Art emotionalen Rausch verfällt. Dieses Bild von Gruppen ist mit unser aller Alltagserfahrungen nicht in Einklang zu bringen. Gruppen können sehr wohl rational sein – man besuche nur einmal ein Hochschul-Seminar. Le Bon verspielt hier mit einfacherer Ungenauigkeit und Unfähigkeit zur Differenzierung die Möglichkeit von ihm erkannte/beschriebene Phänomene zu ergründen und zu erklären.

Das Buch hinterlässt den Nachgeschmack der Misanthropie und der Verschwörungstheorie, weshalb es vermutlich auch von genau jenen Misanthropen, die hinter jeder Ecke schon die NWO erkennen, so verehrt wird. Es sind einige interessante Gedanken dabei, aber es ist sicher nicht der heilige Gral der Sozialpsychologie. Ich kann es nicht empfehlen und das letzte Drittel war eine reine Probe der Willenskraft.

März 2018

The New Psychocybernetics (Audiobook) | Maxwell Maltz ,‎ Dan Kennedy

Ich habe dieses Buch ausführlich hier reviewt.

Scrum – Produkte zuverlässig und schnell entwickeln | Boris Gloger

Dieses Buch ist ein extrem gutes Werk für jeden – unerfahren bis erfahren – der sich für Scrum interessiert. Es erklärt in der Tiefe die Intention, Motivation und Grundlagen von Scrum und geht dabei gleichzeitig auf viele Probleme und Hürden aus der Praxis ein. Man stellt schnell fest, dass der Autor ganz nah und erlebbar aus seiner Praxiserfahrung schöpft.

Gleichzeitig ist das Buch sehr gut geschrieben und erklärt Prinzipien oft durch “Storytelling” wodurch sie im Kopf bleiben.
Good Read. 100% Empfehlung.

Entwurfsmuster von Matthias Geirhos (auszugsweise)

Die Abschnitte zu Model, View, Controller und Service Orientierten Architekturen sind hervorragende Teile des Buches, die leicht einen Überblick über die Themen gewähren.
Der Ton ist rational und nüchtern und das Buch als Nachschlagewerk sicher nicht verkehrt.

Das Buch selbst habe ich nicht vollständig gelesen!

April 2018

Das Hindernis ist der Weg (Hörbuch) – Ryan Holiday

Dieses Buch ist prinzipiell eine Einführung in die stoische Denkweise. Es ist wunderbar von Sebastian Walch gesprochen. Es geht in dem Buch hauptsächlich um Holidays Sicht, wie man an Hindernissen wächst, wann es sich zu handeln und wann es sich zu reflektieren lohnt. Holiday erzählt, wie auch im Buch “The Ego is the Enemy” Geschichten über historische Persönlichkeiten um seine Gedanken zu untermalen. Jedoch nicht so exzessiv wie in eben genannten Buch. Das Buch hat mein Interesse an stoischer Literatur geweckt und ist absolut empfehlenswert.

Differenziertes Krafttraining mit Schwerpunkt Wirbelsäule – Dr. Axel Gottlob

Jeder Kraftsportler kennt den Begriff der “BroScience”. Dahinter verbirgt sich im Prinzip die Verbreitung von Halb- oder Unwahrheiten über Mundpropaganda. Dieses Buch räumt damit auf. Duch den (natur-)wissenschaftlichen Background des Autors und der absolut differenziert-rationalen Schreibweise werden wesentliche Aspekte des Kraftsports detailliert beleuchtet. Das Buch beschäftigt sich intensiv mit Zielen, Wirkungen und Arten des Krafttrainings. Dr. Gottlob geht hier intensiv auf die physikalischen und anatomischen Gegebenheiten des Sportes ein und führt stets mehrere Studien für seine Thesen an. Alleinstellungsmerkmale hat das Buch viele, da auf Kraftsport für junge und alte Menschen, verschiedenste Hebel und Axialbelastungen, sowie Geschwindigkeit, Atemtechnik, Zeitliche Trainingsplanung und vieles mehr eingegangen wird. Man merkt beim Autor jedoch auch die hohe Praxiserfahrung, da er sehr oft exakt die (Trainings-)alltagsthemen anspricht, die viele Menschen bewegen – unter anderem Motivation, Auf- und Abwärmen und die Sorge vor Mythen wie: “Kraftsportler sind langsam”. Ich empfehle dieses Buch als absolute Grundlage für die richtige Denkweise beim Kraftsport! Gleichzeitig bietet es auf jeden Fall auch die Expertise, die kaum ein Nicht-Mediziner/Sportwissenschaftler haben dürfte.

Generation Beziehungsunfähig – Michael Nast (Audiobuch)

Eines der besten Audiobücher, die ich je gehört habe. Die Stimmen von Irina von Beitheim (Sarah Jessica Parker) und besonders von David Nathan (Jonny Depp & Christian Bale) in verschiedenen Farben und Varianten zu hören, rechtfertigt das Hören dieses Buches allein schon. Das Buch ist ein Sammelsurium von Themen die unsere Generation bewegen: Von der Digitalisierung und ihren Auswirkungen bis zur Notwenidgkeit eines neuen Männerbildes bietet das Buch viele Themen, die abwechslungsreich und besonders humorvoll erzählt werden. Auf der anderen Seite hat mich dieses Buch sehr berührt, weil der Autor sich greifbar macht und die Geschichten echt und so aus dem Leben gegriffen sind. Es ist trotz der Popularität und des Humors ein tiefes Buch.
Es ist übrigens “kostenlos” auf Spotify zu hören.

Die Kunst des Krieges – Sun Zi

Die Kunst des Krieges ist im strengen Sinne kein Buch, wie wir es kennen. Ebenso wie das Tao Te King kein Buch ist, sondern eine Sammlung von Sprüchen. Beide Bücher eignen sich dazu sie aufzuklappen und darin zu lesen. Die Kunst des Krieges ist ein Werk, dass man wie Scotch genießen kann; die gelesenen Sätze sollten etwas im Kopf bleiben und ihre inspirierende Wirkung entfalten können. Liest man das Werk als Buch, geht viel verloren. Andererseits möchte ich nicht das Werk, aber seien allgemeine Rezeption etwas kritisieren. In der Kunst des Krieges geht es um das erfolgreiche Führen eines Krieges. Wird hier über Soldaten und Armeegrößen gesprochen, handelt es sich nicht um Metaphern. Sicherlich lässt sich auch aus diesen Versen einiges über Macht, emotionale Kontrolle und Menschenführen herauslesen, dennoch sollte man sich fragen, ob der Kriegskontext für die herausgelesene Weisheit überhaupt anwendbar ist.

Juli 2018

Das 1 und 1 des Immobilienmillionärs – Florian Roski (Hörbuch)

Die Stimme und Intonation des Autors ist etwas anstrengend, da sie in einem gewissen Maße abgehoben und klischeehaft wirkt. 

Inhaltlich ist dieses Buch ist kein Mindset Buch, sondern mehr ein Schritt für Schritt Tutorial auf dem Weg zum Immobilieninvestor. Zugegebenermaßen sprechen mich Hörbücher die derart viele Zahlen in den Raum stellen nicht an und ich werde solche Bücher nicht mehr hören, sondern lesen. Ich muss Zahlen sehen, Rechnungen selbst nachvollziehen und selbst durchrechnen um diese zu verinnerlichen.

Leider habe ich deshalb aus diesem Buch wenig mitnehmen können, denke aber, dass ich mir das (schriftliche) Buch noch kaufen werde.

Das Kind in dir muss Heimat finden – Stefanie Stahl (Hörbuch)

Eines der besten Bücher welche ich jemals gehört habe. Stimmlich bringt Nina West an den wichtigsten Stellen die richtige Intonation und Leben in das Hörbuch, ist an anderen Stellen klar und verständlich.

Das Buch klärt über die menschlichen Grundbedürfnisse, grundlegene Dynamiken zwischen Vater, Mutter und Kind auf und fordert den Rezipienten dazu auf, die Verantwortung für sein Leben zu übernehmen. Es ist zwar ein Selbsthilfe Buch, doch bei Weitem nicht nur für Menschen mit psychischen Problemen geeignet, sondern für jeden der a) selbst irgendwelche Befindlichkeiten hat die ihm im Leben im Weg stehen und b) Menschen in seinem Umfeld welche Befindlichkeiten haben, die er zu verstehen versucht. Ich denke also dieses Buch ist für jeden geeignet, der geneigt ist schrittweise hinter die Fassade von täglichen Dynamiken, Dramen und beruflichen Hindernissen zu steigen.

Ich habe dieses Buch inzwischen drei Mal gehört und kann es jedem empfehlen.

August 2018

Der rationale Kapitalist – mit Arbeit Aktien Ausbildung zu Reichtum und Freiheit (Hörbuch)

Für mich ist Kolja Baghoorn von Aktien mit Kopf ein absoluter Sympathieträger. Er ist ein sportlicher Mann dessen Devise es ist lieber zu handeln als zu labern. Er hat die typische Berliner Direktheit und kann Dinge auf einfache Weise klar machen. Gleichzeitig ist er aber sehr belesen, praxiserfahren und hält den Wert der Freiheit nicht nur mündlich, sondern in seinen Gedankenstrukturen, in seinem Habitus und Handeln hoch.

Das Buch ist eine Mischung aus Mindset-Buch und Tutorial für Handeln am Aktienmarkt. Es erklärt grundlegende Begriffe, bzw. verweist auf sehr viele weiterführende Bücher und erklärt grundlegende Zusammenhänge der freien Marktwirtschaft. Gleichzeitig bespricht Kolja Baghoorn auch politische Gesichtspunkte und geht auf die derzeitige linksgeprägte Politik kritisch ein. Es ist ein ideales Buch um erste Schritte in Richtung des Investierens zu tätigen, gerade da Aktien eine geringe Einstiegshürde haben.

Gewaltfreie Kommunikation (Übersicht) von Nils Weber

Ein tolles Buch um in die Welt der GFK einzusteigen oder Konzepte der GFK aufzufrischen. Es ist klar und strukturiert und ziemlich straightforward geschrieben. Die Gewaltfreie Kommunikation kann überall angewendet werden und vor allem verwendet werden, ohne dass das Gegenüber sich darauf einlassen muss. Zwei Dinge die ich von diesem Buch mitnehme sind 

1. Die Verantwortung für meine Gefühle und trage ich ganz allen. 

2. Ich muss darauf aufbauend für meine Bedürfnisse einstehen und diese kommunizieren. Eine Ich-bezogene Bedürfnisorientierte Kommunikation ist gewaltfrei(er).

Die Glückliche Reise Zum Reichtum

Dieses Buch hat mich sehr an Robert Kiyosaki’s Rich Dad Poor Dad erinnert und ist sozusagen die Light Variante davon. Ein unerfahrener und finanziell unintelligenter Angestellter in einem Reisebüro lernt seinen Mentor kennen und erlernt grundlegene Mechanismen finanziell erfolgreicher Leute: Den Neid und die Angst vorm Geld verdienen abzubauen, Geld verdienen ist nicht schlecht oder unmoralisch, Wie man spart, investiert und wie man konsumiert, was Freiheit bedeutet und den Zusammenhang zwischen Risiko und Rendite.

Ein tolles, niedliches kleines Buch im Deutschen Kontext, das motiviert weiter Gas zu geben.

Septmber 2018

Jenseits der Norm – hochbegabt und hoch sensibel?

Dieses Buch hat mich sehr berührt. Auch wenn ich nicht denke, dass ich hochbegabt bin und nicht sagen kann, ob der Begriff der Hochsensibilität wissenschaftlich haltbar ist, konnte ich mich mit sehr vielen geschilderten Problemen, Dynamiken und Kindheitssituationen identifizieren.

Die Autorin beleuchtet aus Ihrer Perspektive als Therapeutin sehr praxisnah Eindrücke von hochbegabten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Das Buch ist wie die menschliche Entwicklung aufgebaut: Es werden Strukturen und Phänomene in der Kindheit beschrieben und wie diese sich im Jugend- und Erwachsenenalter fortsetzen. Dabei gelingt es der Autorin, Eltern und (eventuell) Betroffene gleichermaßen anzusprechen und sowohl die tiefen-psychologische (theoretische) Grundlage zu beleuchten, als auch ganz praktische Hilfestellungen zu formulieren. Es liest sich sehr angenehm, da es gut strukturiert ist, aber dennoch weiß den Leser zu berühren.

Das Buch hat einen unglaublichen Mehrwert, da so gut wie jeder Mensch in sich sensible Aspekte trägt, die in der Vergangenheit berührt, überschritten oder verletzt wurden. Dies liegt in der Natur des Erwachsenwerdens, doch es ist sehr sinnvoll diese Momente mit einem erwachseneren Blick zu betrachten. Gleichzeitig ist es sehr selbstwertdienlich einordnen zu können, dass bestimmte Situationen offensichtlich keine Einzelfälle sind und die eigene Sensibilität nicht unnormal ist.

Dieses Buch ist aus meiner Sicht etwas für jeden, alleine weil ich mir wünschen würde, das mehr Menschen Kontakt zu ihrer Eigenen Gefühlswelt bekommen. Dies ist nicht nur persönlich, sondern gerade in der Berufswelt entscheident über den Erfolg.

Wenn du nicht mehr brennst, starte neu – Dr. Dr. Zittelmann | abgebrochen

Bei diesem Buch handelt es sich um die Autobiografie von Herrn Dr. Dr. Zittelmann.
Ich verfolge Herr Dr. Dr. Zittelmann schon eine gewisse Weile mit Interesse. Der Mann hat sich in verschiedensten Bereichen engagiert und schon sehr früh beachtliche Erfolge erzielen können.

Er ist finanziell und beruflich sehr erfolgreich, sowie auch finanziell unabhängig. Gleichzeitig ist er schon älter und trotzdem noch Kraftsportler (und sehr fit) und führt auch sonst ein junges, kraftvolles Leben. Seine Person ringt mir Respekt ab.

Dennoch empfand ich die Autobiografie als relativ uninspirirend. Der Autor beschreibt seinen Lebenslauf und seine Aktivitäten in einem guten, geordneten Schreibstil, doch es ist der Inhalt der mich einfach nicht interessiert. Er war Historiker, Journalist, Publizist und politisch interessiert. Es war sehr schwer mich dafür zu begeistern, deshalb habe ich das Buch abgebrochen. Wer aber diese Inhalte interessant findet, wird aus dem Buch sicher Inspiration ziehen.

Oktober 2018

Das Cafe am Rande der Welt (Hörbuch)

Dieser “Klassiker” ist ein außergewöhnliches Buch. Eine Mischung aus Selbsthilfe-Buch und (vermutlich fiktiver) Erzählung.

Dabei berührt das Buch philosophische und sehr persönliche Fragen auf eine Weise, die sicher selten ist. Der Autor schafft es sich fließend zwischen Verstandes- und Gefühlsebene zu bewegen. Das Buch liest sich wie einer dieser Träume, die man das ganze Leben lang nicht vergisst.

Für mich war dieses Buch einer der Einflüsse, warum ich letztendlich meine Anstellung als Berater beendet habe. Das Buch schaffte es jedoch ohne Druck, ohne Handlungsanweisungen, ohne Modelle oder Ideologie auszukommen und weckte in mir das, was ohnehin schon da war. Man könnte sagen, es ist ein Bauchgefühl-Buch.

Absolute Empfehlung.

Angular | Das umfassende Handbuch – Christoph Höller

Ich habe dieses Buch erneut gelesen, diesmal aber back to back.

Eine Mischung aus Handbuch und Tutorial. Das Buch ist sehr umfangreich und beleuchtet sehr detailliert so gut wie alle Anwendungsfölle und Möglichkeiten in der Entwicklung mit Angular.

Es orientiert sich an Beispielen und Praxisaufgabe und ist in einem sehr klaren Schreibstil geschrieben.

Der einzige Kritikpunkt an diesem Buch ist der teilweise sehr verwirrende Wechsel von Beispiel-Anwendungen. Besser wäre es gewesen, man macht sich die Mühe die Fachlichkeit nicht zu verändern, also alle vorgestellten Aspekte an einem größer und größer werdenen Beispiel durch zu arbeiten. Ich weiß jedoch aus eigener Erfahrung, dass dies eine Mammut-Aufgabe ist.

Dennoch eine absolute Kaufempfehlung, gerade wenn man im Alltag mit Angular Entwicklung konfrontiert ist.

Praxisbuch Usability und UX – Jacobsen Meyer

Ein tolles Handbuch als Nachschlagewerk. Man kann es jedoch auch back-to-back lesen (so wie ich hier). Es geht auf alle Aspekte von UX-Design ein, bleibt aber etwas an der Oberfläche. Hier fehlt etwas der Praxisbezug.

Es hat mir jedoch bisher in der Anwendungsentwicklung im Frontend sehr geholfen und für den geringen Preis eine klare Kaufempfehlung!

Ich lese im Moment

  • Think And Grow Rich
  • Cracking The Coding Interview
  • Stroh im Kopf – Vera F. Birkenbihl
  • Clean Architecture – Robert C. Martin
Verbreitet die Message!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ein Gedanke zu “Bücher, die ich las, lese und gelesen haben werde.

  • AnnaMaria

    Die mentale Haribo-Packung lege ich hier jedem ans Herz. Ein äußerst schönes Buch was zum Nachdenken über sich selbst anregt und perfekt geeignet ist um sich mit positiven Gedanken schlafen zu legen